Süßes für die Vesperkirche

Erfolgreiche Backaktionen der Kirchengemeinden

(25.01.2018) Ein Stück Kuchen versüßt den Tag und stärkt die Nerven. Wenn der Kuchen auch noch selbst gebacken ist, schmeckt er besonders gut.
Die Kuchenspende, an der sich die evangelischen Gemeinden Mannheims beteiligen, ist ein sehr wesentlicher Bestandteil der Vesperkirche. Alljährlich rufen einzelne Gemeindemitglieder zu einer Backaktion in ihrer Gemeinde auf. So versorgte beispielsweise die Immanuel-Pfingstberggemeinde die Gäste am Eröffnungswochenende mit über 160 Kuchen. Irmgard Kniehl, Mitglied des Ältestenkreises, bäckt bereits seit über achtzehn Jahren gemeinsam mit Familie, Freunden und anderen Gemeindemitgliedern. In den Folgetagen wird Kniehl noch einmal Kuchen nachliefern, so dass mindestens 350 Backwaren aus ihrer Gemeinde zusammen kommen. Eine Leistung, die sich sehen lassen kann und Vorbildcharakter hat.

„Ich stehe einfach hinter dieser Sache. Wenn ich sehe, wie genussvoll die Menschen das Stück Kuchen essen, macht mich das glücklich - während unsereins manchmal gedankenlos am Mittag in eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte beißt“, berichtet Kniehl. „Ohne meine Familie und Freunde die mich bei der ganzen Aktion unterstützen, könnte ich das gar nicht schaffen. Heute Morgen standen sogar noch ein paar ganz überraschend in der Tür, die ich gar nicht auf dem Plan hatte und mir Decken, warme Schuhe und Mäntel brachten.“
Neben der Immanuel-Gemeinde beteiligen zahlreiche weitere Gemeinden tatkräftig an der Back-Aktion. Fleißige Bäckerinnen schließen sich auch hier zusammen und übernehmen einen Vesperkirchentag. Die Anlieferung in die Kirche übernehmen die Helfer selbst. Vierzig Kuchen kommen dadurch im Schnitt an allen Vesperkirchentagen zusammen.

Über 680 Kuchen wurden für die Vesperkirche bisher insgesamt gebacken, bis zum Ende werden es 1200 sein

„Wir schenken unseren Gästen mit einem selbstgebackenen Kuchen ein Stück Zuhause und das Gefühl sich mit Leib und Seele wohl fühlen zu dürfen“, berichtet Vesperkirchen-Pfarrerin Ilka Sobottke. „Deswegen sind wir allen Spendern und Spenderinnen sehr dankbar, die sich hier engagieren.“

Die 21. Mannheimer Vesperkirche findet vom 6. Januar bis 4. Februar in der CityKirche Konkordien (R2) statt. Die durch Spenden finanzierte Vesperkirche wird getragen von der Evangelischen Kirche in Mannheim mit ihrem Diakonischen Werk. Spenden sind willkommen. Evangelische Kirche Mannheim, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX. Stichwort: „Vesperkirche“. (JeLa)

Infos: www.facebook.com/VesperkircheMannheim

Fotos: Alexander Kästel

Zurück