„Ihr Engagement macht die Vesperkirche zu dem, was sie ist“

Dekan Ralph Hartmann bedankt sich bei den Spendern und Unterstützern

(Mannheim, 04. Februar 2019) Was wäre die Vesperkirche ohne all ihre Spender und Unterstützer: Beim traditionellen Spendercafé im DiakoniepunktKonkordien sprach Dekan Ralph Hartmann gemeinsam mit Pfarrerin Ilka Sobottke am letzten Wochenende der Vesperkirche seinen Dank aus. „Bedanken möchte ich mich bei den vielen Spendern und Unterstützern, Gemeinden und den vielen Einrichtungen. Mit ihnen erst kann die Vesperkirche den Menschen in den Blicknehmen, Einzelschicksale erkennen, Missstände aufzeigen und konkret Hilfe leisten“, so Dekan Hartmann. „Es macht mich sehr stolz zu sehen, wie gut Stadtgesellschaft hier funktioniert.“

In unmittelbarer Nähe zur Citykirche Konkordien und ihrer Vesperkirche bietet der DiakoniepunktKonkordien als ganzjährig geöffnete Anlaufstelle ein warmes Mittagessen, außerdem Kaffee und Kuchen. Für die vielen geladenen Spender und Unterstützer bot sie beim Spendercafé einen interessanten Treffpunkt und die Möglichkeit, in Austausch zu treten. Eine kleine Führung durch die Räumlichkeiten gewährte Einblick in das Teilhabeprojekt, welches in diesem Jahr als „kleine Schwester“ der Vesperkirche zehnjähriges Bestehen feiert.

Breites Netzwerk an Unterstützern

Die Mannheimer Vesperkirche kostet jährlich rund 150.000 Euro. „Es freut uns, dass wir auch in diesem Jahr so viele Spender und Unterstützer haben. Viele Einzelprojekte und gerade die gezielte Ansprache der Bedürftigen wären sonst nicht möglich“, sagt auch Pfarrer Sebastian Carp, mitverantwortlich für das Fundraising. Auch hiesige Unternehmen unterstützen die Mannheimer Vesperkirche bereits mehrere Jahre. Neben den kleinen und großen Geldspenden bedenken sie die Vesperkirche auch mit großen Sachspenden in Form von Lebensmitteln oder Kleidung und durch beispielsweise Schlafsäcken.

Erfolgreich waren auch in diesem Jahr wieder die beiden Benefizkonzerte: Am Sonntag, 13. Januar spielte das Kurpfälzische Kammerorchester um die 4100,- Euro ein. Beim Konzert „Friends for Vesperkirche“ am 27. Januar kamen rund 2700,- Euro zusammen.

Die 22. Mannheimer Vesperkirche fand vom 6. Januar bis 3. Februar in der CityKirche Konkordien (R2) statt. Die durch Spenden finanzierte Vesperkirche wird getragen von der Evangelischen Kirchein Mannheim und ihrem Diakonischen Werk. Spenden sind willkommen. Evangelische Kirche Mannheim, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX. Stichwort: „Vesperkirche“. Infos: www.facebook.com/VesperkircheMannheim

Fotos: Alexander Kästel (JeLa)
Zurück