„Einfach eine schöne Frisur haben“

Isabell Schneider Friseure laden Vesperkirchengäste für Haarschnitt ein

(22.01.2018) Einfach mal wieder Mensch sein, sich zurücklegen, duftenden Schaum im Haar, warmes Wasser und Genuss für Körper und Geist – bei der diesjährigen Mannheimer Vesperkirche hat sich der Salon „Isabell Schneider Friseure“ zu einer Kooperation entschlossen, um Gästen der Vesperkirche die Haare zu schneiden. Am vergangenen Montag wurden deshalb einige Gäste direkt aus der Vesperkirche durch eine Ehrenamtliche in den Salon nach Q4, 6 – 8 geleitet und dort bei einem Getränk herzlich in Empfang genommen. „Der Kundenwunsch wurde, wie sonst auch im alltäglichen Salonleben, abgefragt. Eine individuelle Beratung gehört dazu.“, wie Saloninhaberin Isabell Schneider den Tag beschreibt. „Am Waschbecken konnte es sich jeder bei einer Kopfmassage auf dem Massagestuhl bequem machen. Danach gab es am Platz einen Cappuccino, Kaffee, Wasser.“

Die Atmosphäre im Salon, die Stimmung unter der Mitarbeiterschaft und die strahlenden Gesichter knüpfen an das Konzept der Vesperkirche an - gelebte Gemeinschaft. Der Salon wird zu einem Ort gelebter Gastfreundschaft.

„Die meisten guten Friseure kosten 60 Euro, wenn man mehr möchte außer nur schnell schneiden. Das kann ich mir nicht leisten.“, kommentiert eine der „Kundinnen“. „Ich freue mich schon die ganze Woche auf den Besuch. Fühlt sich an, wie eine Zugabe auf Weihnachten. Einfach ein Geschenk. Eine schöne Frisur haben, da fühlt man sich wohl.“, sagt ein junger Mann mit strahlendem Gesicht.

„Für uns war es ein ganz normaler Arbeitstag mit besonderen Menschen“, so Isabell Schneider.
„Wir erlebten unfassbar dankbare Menschen, die uns mit ihren Geschichten sehr berührt haben. Wir freuen uns schon auf den 29. Januar, wenn wir das Ganze nochmal wiederholen.“

„Netzwerk gelebter Zusammenhalt“ - Starke Partner, ohne die es nicht möglich wäre

Spenden und Befürworter sind wichtig und verlässliche Partner: Für die Mannheimer Vesperkirche sind besondere Aktionen, gerade durch Mannheimer Unternehmen, enorm wichtig „Ohne das tragende Netzwerk aus Helfenden und Spendern, wäre vieles einfach nicht möglich“, betont Dekan Ralph Hartmann. Die Jubiläumsfeier „40 Jahre Selgros“, bei der mehr als 50 Kuchen verkauft wurden deren Verkaufserlös an die Vesperkirche ging, die Aktion „engelhorn & friends“, bei der über 5000 Euro durch Kundeneinkäufe zusammen kamen, die jährliche Aktion der CAP-Märkte - verlässliche Unterstützer, die die besondere Zuwendung zu den Gästen ermöglichen.
Die 21. Mannheimer Vesperkirche findet vom 6. Januar bis 4. Februar in der CityKirche Konkordien (R2) statt. Die durch Spenden finanzierte Vesperkirche wird getragen von der Evangelischen Kirche in Mannheim mit ihrem Diakonischen Werk. Spenden sind willkommen. Evangelische Kirche Mannheim, Sparkasse Rhein Neckar Nord, IBAN: DE44670505050039003007, BIC: MANSDE66XXX. Stichwort: „Vesperkirche“.
www.facebook.com/VesperkircheMannheim

Foto A. Kästel: Hochbetrieb bei Isabell Schneider Frseure: „Für uns war es ein ganz normaler Arbeitstag mit besonderen Menschen“, so Isabell Schneider. (JeLa)

 

 

Zurück